CCleaner

System-Reinigung für Mac OS X

Die Freeware CCleaner putzt nicht benötigte Dateien vom Mac. Mit der kostenlosen App leert man den Papierkorb, entfernt temporäre Verzeichnisse, die Dokumenthistorie von Mac OS und temporäre Dateien installierter Web-Browser mit einem einzigen Klick. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • einfache Bedienung
  • entfernt zuverlässig unnötige Daten von Firefox und Safari

Nachteile

  • kann wichtige temporäre Daten einiger Anwendungen löschen

Gut
7

Die Freeware CCleaner putzt nicht benötigte Dateien vom Mac. Mit der kostenlosen App leert man den Papierkorb, entfernt temporäre Verzeichnisse, die Dokumenthistorie von Mac OS und temporäre Dateien installierter Web-Browser mit einem einzigen Klick.

Einsatz gegen Datenrückstände

Der von Windows bekannte CCleaner entfernt Dateiüberreste von Mac OS X vom Mac. Außerdem löscht CCleaner für die Browser Safari und Mozilla Firefox Browser-Cache, Verlauf, Cookies und Listen der eigenen Downloads.

Angepasste Säuberung

Möchte man nicht alles auf einen Rutsch vom Rechner tilgen, entfernt man das Häkchen vor der jeweiligen Option. Bevor der Anwender zur Tat schreitet, kann man per Analyse die von CCleaner zu löschenden Dateien anzeigen. Ein Klick auf Clean befreit den Rechner schließlich von Datenmüll.

Fazit: Gründliche Reinigungskraft

CCleaner reinigt den Mac rasch und gründlich von temporären Dateien. Allerdings speichern auch Programme wie Parallels oder ClamxXav wichtige Dateien in temporären Ordnern und funktionieren nach deren Löschung unter Umständen nicht mehr ordnungsgemäß. Deshalb sollten nur erfahrene Anwender Gebrauch von CCleaner machen und vor unwiderruflichen Schritten die Analysefunktion nutzen.